© 2015 by Acoustic Music Store

  • YouTube Social  Icon
  • Facebook Social Icon

Gitarre - Infos für Anfänger

Die Konzertgitarre

Konzertgitarren sind akustische Gitarren mit Nylonsaiten. Alternativ wird der Begriff Klassikgitarre verwendet. Diese Instrumente sind für die Spannung von Nylonsaiten gebaut, d.h. Stahlsaiten gehören nicht auf diese Bauform der Gitarre, da lang- oder mittelfristig Schäden am Instrument die Folge sein können.

Der Hals einer Klassikgitarre ist breiter als bei allen anderen Bauformen der 6-saitigen Gitarre. Die Breite am Sattel beträgt häufig 50-53 mm. Erhältlich sind auch sogenannte "Small Neck" Varianten von 48mm Sattelbreite.

Kindergitarren (¼, ½, ¾ oder ⅞ Größen) sind kleinere Varianten der Klassik- oder Konzertgitarre - sie werden auch mit Nylonsaiten bespannt.

Nylonsaiten werden nicht nach ihrer Dicke bezeichnet sondern nach ihrer Spannung. Am gebräuchlichsten sind Saiten mit Mittlerer Spannung (Medium Tension), Hoher Spannung (High Tension) oder Niedriger Spannung (Low Tension)

Für Kindergitarren werden Nylonsaiten für die entsprechenden Größen verwendet.

Der Begriff Konzertgitarre hat weiterhin auch nichts damit zu tun ob eine Gitarre für ein Konzert verstärkt werden kann, d.h. einen Tonabnehmer besitzt. Sowohl Konzertgitarren als auch Westerngitarren können einen Tonabnehmer besitzen oder eben nicht. 

HIER findet Ihr eine Auswahl unseres Sortimentes

Die Westerngitarre

Westerngitarren sind akustische Gitarren mit Stahlsaiten. Alternativ wird der Begriff Akustikgitarre (von engl Acoustic guitar) verwendet. Diese Instrumente sind für die Spannung von Stahlsaiten gebaut, d.h. Nylonsaiten können nicht auf diese Gitarren aufgezogen werden, bzw. machen auf diesen Instrumenten keinen Sinn.

Im Vergleich zur Konzert- oder Klassikgitarre haben Westerngitarren einen deutlich schlankeren Hals. Eine Orientierung gibt der Begriff der Sattelbreite - sehr häufig findet man bei Westerngitarren eine 42mm oder 43mm Sattelbreite. Seltener kann sie aber auch bis zu 48mm betragen.

Die verschiedenen Größen der Westerngitarren werden nicht wie bei Konzertgitarren als ¼, ½, oder ¾ Größe bezeichnet, sondern sind verschiedene Bauformen des Korpus und quasi geschichtlich entstanden. Häufige Formen von klein nach groß sind: Parlorgitarren, 0-, 00-, 000-Größen, OM (Orchestra Model), Dreadnought, Grand Auditorium, Jumbo und Superjumbo. Zudem gibt es noch besonders kleine Reisegitarren (Travel Guitars).

Auch Westerngitarren kann man mit oder ohne eingebauten Tonabnehmer kaufen.

Stahlsaiten für Westerngitarren gibt es in verschiedenen Stärken. Die Stärken werden nach der Dicke der hohen e-Saite (der dünnsten Saite des Satzes) in der Einheit  Inch bezeichnet. Eine 10er Saite hat also eine Dicke von 0,010 Inch, eine 11er Saite von 0,011 Inch usw., d.h. also ein 12er Satz hat eine 0,012 Inch dicke hohe e-Saite.

HIER findet Ihr eine Auswahl unseres Sortimentes